Arbeitssicherheit

Es ist vollkommen gleich, ob Sie in einem Büro arbeiten oder in einer Werkstatt, eines haben alle Berufe gemeinsam. Das Thema Arbeitssicherheit ist immer allgegenwärtig und wird doch oft mit Füßen getreten. Dabei ist die Sicherheit am Arbeitsplatz ein sehr ernstes Thema und es sollte vermieden werden, die Sicherheit und damit auch die Gesundheit der Beschäftigten, leichtfertig aufs Spiel zu setzen. In Werkstätten und Fabrikgebäuden leuchtet es den meisten Menschen ein, dass hier etwas für die Arbeitssicherheit getan werden muss. Doch auch im Büro lauern überall Gefahren, sie werden nur meistens nicht gleich als solche erkannt.

In jedem größeren Betrieb gibt es eine Person, die für die Arbeitssicherheit verantwortlich ist. Diese sollte immer dafür Sorge tragen, dass die Unfallverhütungsvorschriften eingehalten werden. Dies wird von Zeit zu Zeit immer wieder überprüft, und zwar von den Berufsgenossenschaften und von der Gewerbeaufsicht. Verstöße gegen die Arbeitssicherheit werden mit äußerst empfindlichen Geldstrafen geahndet. Daher ist dieses Thema auch für die Unternehmensleitung sehr wichtig. Um Unfälle am Arbeitsplatz zu vermeiden, ist zunächst einmal Sauberkeit und Ordnung ein sehr wichtiges Kriterium. Schließlich können Sie so schon verhindern, dass es zu Stolperfallen oder ähnlichen Hindernissen kommt. In vielen Fällen ist es auch wichtig, dass Sie zum Tragen spezieller Schutzkleidung verpflichtet sind, die die Arbeitssicherheit gewährleisten sollen. Das können Sicherheitsschuhe sein, Arbeitshandschuhe oder ein Schutzhelm.

Besonders heikel wird es in großen Betrieben immer dann, wenn sich größere Gruppen zu einer Werksbesichtigung auf dem Unternehmensgelände befinden. Auch diese Personen müssen entsprechend der Vorschriften ausgerüstet werden, damit die Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleistet bleibt. Es ist nämlich so, dass die Arbeitssicherheit nicht nur für die Beschäftigten gilt, sondern auch für Besucher oder Lieferanten. Diese Personen haben ansonsten mit dem Unternehmen nichts zu tun, müssen sich aber dennoch an die entsprechenden Vorschriften halten, die zur Vorbeugung gegen Unfälle gelten. Wenn Sie sich fragen, was denn in einem Büro schon Schlimmes geschehen kann, dann sollten Sie sich vielleicht mal an Ihrem Arbeitsplatz genauer umsehen. Sind alle Verkabelungen der Bürogeräte gut verstaut? Sind die Büromöbel in einem guten und sicheren Zustand oder wackelt gar der eine oder andere Stuhl. Manchmal sind es wirklich nur Kleinigkeiten, die jedoch eine große Wirkung in Bezug auf die Arbeitssicherheit haben.

Die Arbeitssicherheit muss nicht nur im Großen z.B. bei großen Baustellen oder Kränen berücksichtigt werden, sondern auch kleinste Details können über die Sicherheit am Arbeitsplatz entscheiden. Die Verantwortlichen haben in der Regel auch für minimale Stolperfallen ein genaues Auge. Hat der Bürostuhl beispielsweise weit überstehende Füße, können diese zu Stürzen führen, weshalb auch hier ein Verantwortlicher mit Scharfsinn und den richtigen Blick wichtig ist.